dscf0549Michaela Brutscheck

Ich bin Michaela Brutscheck, geb. am 08. November 1963 (also ein Skorpion mit einem Aszendenten im Löwen), verheiratet und habe einen erwachsenen Sohn. Im Oktober 2000 hatte ich aufgrund seelischer und körperlicher „Schwierigkeiten“ einen Termin bei unserem Heilpraktiker. Dieser empfahl mir ein Buch. ‚Was soll ich damit?’ fragte ich ihn. ‚Lies’ es und dann reden wir weiter’, sprach er und ich tat es.

Nach der Lektüre war ich sehr aufgewühlt. ‚Wenn das alles so funktioniert, wie in diesem Buch, dann haben wir für

all’ unsere Probleme eine Lösung!’

sagte ich zu meinem Mann. Kurze Zeit später, bei einem erneuten Termin, bekam ich von unserem Heilpraktiker eine Telefonnummer. Diese Telefonnummer gehörte zu Ingeborg Oelmann!! (Das Buch: „Ohne Wurzeln keine Flügel“ von Bertold Ulsamer)

Seit dieser Zeit kennen mein Mann und ich das Familienstellen und haben es sehr schätzen gelernt. Durch das Arbeiten mit Ingeborg und auch durch unsere eigenen Aufstellungen haben wir uns stetig weiter entwickelt und unser Leben hat sich nachhaltig zum guten verändert. Es gab Wege, die wir beschreiten wollten, es aber dann doch nicht getan haben. Wir haben andere Wege genommen, die teilweise schmerzhaft waren, aber am Ende doch viel Gutes und auch wieder Ruhe in uns gebracht haben.

In dieser Zeit hatten wir auch das Glück, eine Fortbildungsgruppe von Ingeborg begleiten zu dürfen. Wir haben ihren Werdegang beobachtet, ihre Entwicklung und auch ihre ersten Schritte bei eigenständigen Seminaren. Damals wussten wir noch nicht, dass wir uns nur kurze Zeit später selber damit beschäftigen würden. Dann aber von September 2005 bis Februar 2007 durften wir an der Fortbildung zum Systemtherapeuten bei Olaf Margraf (ehem. Auch bei Ingeborg Oelmann) in Hannover teilnehmen. Auch diese doch etwas andere Arbeit (weil jeder entwickelt seine Art von Familienstellenarbeit) hat uns viel Erfahrung gebracht.

Mein Mann und ich möchten uns bei Ingeborg und auch bei Olaf sehr herzlich bedanken, dass sie uns auf unserem Weg ein Stück begleitet und unterstützt haben. Danke!!

So wie „man“ mir damals immer wieder geholfen hat, möchte ich heute anderen helfen, ihren Weg zu finden. Es gibt überall Dinge und Situationen, die einem über den Kopf wachsen oder wo kein Licht am Ende des Tunnels zu sein scheint. Doch es gibt immer eine Wahl. Ich bin bereit, mit Euch auf Euch zu schauen, wenn IHR es wollt!!

Jetzt noch ein paar Namen, die uns seit 2001 immer mal wieder begleitet haben:

Ingeborg Oelmann, Olaf Margraf, Gerd und Sabine Hinterthan, Olaf Schwantes, Helena Schwantes, Heike Himmer, Christian Assel, Elisabeth Martin, Gerlinde Fischediek, Marianne Schumann, Martina Goebel, Bärbel und Ludger Franzen, usw., usw.

Danke, dass es Euch gibt

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen