Reiki

der Weg zur gesunden Entspannung

Seminarraum für Reiki

Wenn wir Menschen gesund sind, dann ist alles in uns im Fluss. Jedes Organ, jede Zelle, jede Flüssigkeit hat ihre Aufgabe, damit alles miteinander harmonisiert und funktioniert. Auch unsere weniger schönen Flüssigkeiten (Darm / Ausscheidung) brauchen wir, um die Reste zu entsorgen und um uns damit nicht weiter zu belasten. Allerdings kommt es vor, dass irgendwo etwas nicht harmonisiert. Wir haben hier ein Aua, dort einen Schmerz. Und was tun wir? Wir gehen zum Arzt/Chiropraktiker/Heilpraktiker o.ä. Wenn wir Glück haben, wird eine Diagnose gestellt und mit klassischer bzw. homöopathischer Medizin behandelt. Und alles wird gut…

Nun kann es aber vorkommen, dass der Doktor o.a. nichts finden kann, dass man seiner Meinung nach gesund ist und wir uns den Schmerz nur einbilden. Wie kann das sein? Eine Möglichkeit ist – auf diese werde ich weiter unten näher eingehen -, dass unsere Seele bzw. Psyche sagt, hallo, mit mir ist etwas nicht in Ordnung. Kümmere Dich um mich!

Und nun komme ich ins Spiel:

Mit einer Reiki-Anwendung habe ich die Möglichkeit, der Klientin / dem Klienten Schmerzlinderung bzw. Entspannung zukommen zu lassen. Immer unter der Voraussetzung, dass die Klientin / der Klient auch dazu bereit ist, dieses zuzulassen bzw. anzunehmen! Ansonsten kann auch hier die Anwendung „verpuffen“.

Wie funktioniert eine Reiki-Anwendung:

Reiki kommt aus dem Japanischen und ist übersetzt die Bezeichnung für universelle Lebensenergie. Diese soll dazu beitragen, dass das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele wieder hergestellt werden kann. Ebenso kann es die Selbstheilungskräfte aktivieren.Zu Beginn der Anwendung legt sich der Klient auf den Rücken und sorgt für sich für eine bequeme Körperhaltung. Da die Anwendung zwischen 40 und 50 min dauern kann, sollten warme Decken und Kissen  nicht fehlen. Entspannungsmusik kann auch helfen, eine beruhigende Stimmung aufkommen zu lassen.

Nun werde auch mich entspannen und meine Hände und meinen Geist frei machen von störenden Aktivitäten und Gedanken. In einer bestimmten Abfolge wird der Klient von mir mit meinen Händen am Körper berührt (Keinesfalls unsittlich!). Durch dieses Auflegen der Hände kann der Energiefluss (Wärme) in den Körper des Klienten einfließen und dort seine Heilung beginnen. Ich bin in diesem Fall nur der Kanal, durch den die Energie zum Klienten fließt.

Es kommt vor, dass z. B. bei Schmerzen im Kniegelenk der Wärmefluss zunimmt. Dort wird mehr Energie benötigt, also auch mehr „gezogen“.Nach der Anwendung auf der Vorderseite legt sich der Klient dann auch auf den Bauch und entspannt sich auch hier wieder. Dann wird auch hier in einer bestimmten Abfolge die Reiki-Anwendung durchgeführt. Nach Ende der Anwendung kann der Klient in seiner Zeit wieder in den Raum zurückkehren.

Reiki wird niemals schaden! Es geht um ganzheitliche Gesundheit und Stärkung der Selbstheilungskräfte. Reiki ersetzt natürlich keinen Arzt, Medikamente oder Therapien, kann aber nebenbei dazu immer angewandt werden

Termine nach Vereinbarung
(siehe auch unter Fragen, dann Termine).